Neue Version der QNX CAR Plattform bietet mehr Designoptionen dank Unter-stützung von Android-Apps und Qt-UIs

Automobilherstellern erschließt sich ein gigantisches Ökosystem mit mobilen Entwicklern, die Apps für Android, HTML5, OpenGL ES oder Qt erstellen

DETROIT, Telematics Detroit, 5. Juni 2013- QNX Software Systems Limited, Weltmarktführer bei Softwareplattformen für Bordelektronik, hat heute vorgeführt, wie die neue Version seiner QNX CAR Plattform für Infotainment Entwicklern von Auto-Infotainmentsystemen eine noch größere Auswahl an mobilen Apps und mobilem Content erschließen wird.

Die QNX CAR Plattform unterstützt schon heute sowohl HTML5 als auch OpenGL® ES, die beiden beliebtesten offenen Standards für die Entwicklung mobiler Apps. In der neuen Version 2.1 erweitert die Plattform ihren Horizont durch Unterstützung für Android-Apps sowie Apps und Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs), die mit dem beliebten Anwendungs-Framework Qt® 5 erstellt sind.

?Automobilhersteller müssen die rasanten Innovationen aus der Community der mobilen App-Entwicklung für sich nutzbar machen. Das ist der sicherste Weg, um Fahrzeuge aktuell zu halten und mit neuen packenden Features auszustatten, mit den Kunden in Verbindung zu bleiben und letztlich eine größere Markenloyalität aufzubauen", so Andy Gryc, Senior Automotive Product Marketing Manager bei QNX Software Systems. ?Die QNX CAR Plattform ist von Grund auf für die Unterstützung mobiler Standards konzipiert, und dank ihrer flexiblen Architektur werden unsere Kunden schon bald die Möglichkeit haben, auf einen noch größeren Teil des mobilen Ökosystems zuzugreifen."

Android-Apps führt die QNX CAR Plattform für Infotainment 2.1 in einem separaten Anwendungs-Container aus, ungefähr so, wie es auch HTML5-Apps handhabt, um maximale Zuverlässigkeit gewährleisten zu können. Dieser Sandboxing-Ansatz sorgt für eine saubere Kapselung der App-Umgebung gegen die HMI und schützt sowohl die HMI als auch das gesamte System vor den Auswirkungen unvorhersagbarer Web-Inhalte.

Die Unterstützung der Plattform für das Anwendungs-Framework Qt 5 eröffnet eine flexible und leistungsfähige Option für die Erstellung von Apps und ganzer HMIs. Qt 5 profitiert von der Hardwarebeschleunigung von OpenGL ES 2.0 und bietet daher optimale Grafikleistungen. HMI-Entwickler haben die Wahl zwischen nativem C/C und einer JavaScript-Skriptengine. Außerdem unterstützt Qt das Konzept von State Machines und erleichtert dadurch Entwicklern die grafische Modellierung und Gestaltung komplexer, ereignisgesteuerter HMIs, die den Spezifikationen der Automobilhersteller genügen.

Komplette HMIs können Entwickler auch mit dem in die QNX CAR Plattform für Infotainment integrierten HTML5-Framework erstellen. Dieses Framework enthält eine optimierte HTML5-Engine auf WebKit-Basis, die Audio und Video, Geolocation, WebSockets, Offline-Anwendungen, Sitzungsspeicher, Canvas und weitere Standards wie CSS3 und JavaScript unterstützt. Zu den Optimierungen zählen pixelgenaues Zoomen, physikalisches Scrolling und Hochleistungs-Panning (ideal für Karten- und Navigationsanwendungen). Daneben haben Entwickler auch die Möglichkeit, Entwicklungstools von Drittanbietern wie Elektrobit EB GUIDE oder die Crank Storyboard Suite für die Erstellung von HMIs zu nutzen.

Erweiterte Unterstützung für Hardware und Apps

Die QNX CAR Plattform für Infotainment 2.1 bietet weitere Neuerungen, die die Flexibilität und Leistung steigern, darunter: verbesserte Energiesparfunktionen, Optimierungen für kürzere Bootzeiten und Unterstützung für weitere Hardwareplattformen wie Freescale® i.MX 6Dual und i.MX 6Quad, NVIDIA® Tegra® 3, Texas Instruments OMAP 5 und Texas Instruments Jacinto 5 Eco. Die reichhaltige Suite an vorintegrierten Partner-Apps der Plattform wurde um HearPlanet, Parkopedia, Soundtracker und wcities eventseekr ergänzt.

Die QNX CAR Plattform für Infotainment basiert auf bewährter Technologie von QNX®, die in Millionen von Aut